Header_Nachgeburtsbestattung

Nachgeburtsbestattungen

» Wo weder Sonne noch Mond hinscheint «
- ein fast vergessener Brauch

Menu
Startseite Startseite
Fundstellen Fundstellen
Berichte Berichte
Interessante Links Interessante Links
Kontakt / Impressum Kontakt / Impressum
Suche_Nachgeburt

Suche nach folgenden Begriffen in den Fundstellen:
Ort:  
Landkreis: Bitte beachten Sie, dass der Landkreis mit der amtlichen Abkürzung ("Autokennzeichen") erfasst wurde.
in allen Feldern und Beschreibungen:  

 

Fundstelle

Bönnigheim (LB), Hauptstraße 61 

Vor dem Abbruch des Gebäudes konnten 1990 sieben Töpfe ausgegraben werden, wobei auffiel, daß ein Topf unter der westlichen Kellerwand lag. Bei einer weiteren archäologischen Untersuchung des Grundstücks durch das Landesdenkmalamt Baden-Württemberg wurde festgestellt, dass ein Teil des ursprünglich größeren, sich in westlicher Richtung fortsetzenden Kellers später durch eine Mauer abgetrennt und verfüllt worden war. Vermutlich hatte der Keller dem Druck der daneben stehenden Stadtmauer nachgegeben und wurde durch die Auffüllung stabilisiert. In dem aufgefüllten Kellerteil konnten zwei Töpfe ausgegraben werden.

mehr...


Fundstelle

Bönnigheim (LB), Hauptstraße 74 

1988 konnten bei einer archäologischen Untersuchung vor dem Gebäudeabriss in der südöstlichen Kellerecke zwei Töpfe freigelegt werden. Der Keller war mit Steinplatten ausgelegt. Ausgrabung von Kurt Sartorius.

mehr...


Fundstelle

Bönnigheim (LB), Hauptstraße, Turmstüble 

Beim Einebnen des Kellers 2002 fand der Besitzer mehrere Töpfe, die der Historischen Gesellschaft übergeben wurden.

mehr...


Fundstelle

Bönnigheim (LB), Karlstraße 4 

Bei Umbauarbeiten im Keller fand Patrick Holzwart einen vergrabenen Topf

mehr...


Fundstelle

Bönnigheim (LB), Karlstraße 17 

1985 fanden Kinder des Hausbesitzers vier vergrabene Töpfe. Eine Nachuntersuchung brachte einen weiteren Topf zutage. Zwei Töpfe waren an der Wand bzw. der Nordwestecke, drei im Mittelgang eingegraben. Ein Topf war etwas größer und ohne Deckel, in seinem Inneren fanden sich die Reste von mindestens elf Mäuseskeletten. Ausgrabung von Kurt Sartorius

mehr...


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*